Die Pöllatschlucht bei Schwangau

Schloss Neuschwanstein ist auf einem, senkrecht abfallendem, Felsen gebaut, der die westliche Begrenzung der Pöllatschlucht bildet. Die Schlucht ist über einen eisernen Steg und gut ausgebaute Wege, teilweise mit Steinstufen, bequem zu durchqueren.Viele kleinere und größere Wasserfälle hinterlassen ein guten Eindruck von der Kraft des Wassers und warum König Ludwig der II. von diesem Ort so fasziniert wurde.

Von der Tegelbergbahn (Bergstation) kommend gelangt man über die Marienbrücke zum Schloss Neuschwanstein. Von der Talstation erreicht man über die Pöllatschlucht das Schloss.

Die Marienbrücke gewährt eine unbeschreibliche Aussicht auf die Pöllatschlucht und dem darüber befindlichen Schloss Neuschwanstein. Direkt unter ihr befindet sich der grosse Pöllat Wasserfall mit ca. 30 Meter Fallhöhe.